CAMPINGFREUDEN mit Wohnwagen

...
Sehr komfortable Wohnwagen baut die Karosseriefirma R. Nagetusch in Dresden (Abb.). Besonderes Merkmal dieser Anhänger ist die Leichtmetallbeplankung der Karosserie. Die marmorierte Aluminiumaußenhaut sieht sehr gut aus und ist außergewöhnlich witterungsunempfindlich. Eine Spezialisolierung sorgt für den günstigen Temperaturausgleich. Auf Grund seines besonders stabilen und wetterfesten Aufbaus braucht der Nagetusch-Wohnwagen keine Garage, man kann ihn das ganze Jahr im Freien stehenlassen. Der Dresdener Wohnwagen wird in drei Versionen fabriziert. Die mittlere Größe (Modell II), bestimmt für "Wartburg", "Skoda", "Moskwitsch" und ähnliche Wagen der Mittelklasse, hat eine Aufbau länge von 300 cm (Gesamtlänge mit Zuggabel 380 cm), eine Masse von 450 kg, eine Stehhöhe von 183 cm, eine Außenbreite von 175 cm und eine Gesamthöhe von 230 cm. Der Mittelgang ist durch eine Kuppel erhöht. In diesem Campinganhänger, der in sehr reich haltiger Weise mit Schaumgummipolstern, eingebauter Propan gasanlage und Eis-, Kleider- und Wäscheschrank ausgestattet ist, haben zwei Erwachsene und zwei Kinder bequem Platz. Eine Reihe kleiner Raffinessen (z. B. der ausgesparte Wetterschutz-Eintritt, die Fensterabdichtung und verstellbare Spiegel) zeugen von der sorg fältigen Durchbildung aller Details. Kleinere Wohnwagen gibt es auch mit einer Aufbaulänge von 260 cm und 380 kg Masse für "P 70", größere Modelle mit einer Aufbaulänge von 400 cm und 650 kg Masse für "Sachsenring", "Wolga" und "Tatra". Preise: Modell I ca. 8700 DM; Modell II ca. 9300 DM; Modell III ca. 13500 DM.
...


Modell 3.5
An der oberen finanziellen und leistungsmäßigen Grenze stehen die Ganzmetall-wohnwagen der Dresdner Firma R. Nagetusch,die nicht nur äußerlich, sondern auch im Inneren Luxusstücke mit hohem Gebrauchswert sind

Quelle:
MOTOR-JAHR 1961,
Campingfreuden mit Wohnwagen, K. H. Edler, S. 165 ... 168
Transpress - VEB Verlag für Verkehrswesen - Berlin